Herzlich Willkommen

Die Ortschaft Grab gehört zur Gemeinde Großerlach im nördlichen Rems-Murr-Kreis und liegt inmitten des Naturparks Schwäbisch-Fränkischer-Wald. Mit seinen 511 m über NN liegt das Dorf unweit des Hohen Brach (586 m über NN), die höchsten Erhebung von Murrhardter- und Mainhardter Wald. Weithin sichtbar ist der Fernmeldeturm auf dem Hohen Brach, ein wertvoller Orientierungspunkt. Die Landschaft ist geprägt von ausgedehnten Fichten-, Tannen-, Buchen- und Mischwäldern.

Der Name Grab leitet sich vom Limes-Graben ab, der direkt durch den Ort verläuft. Ungefähr 500 Meter südlich der Ortsmitte befindet sich der Limespark Heidenbuckel mit einem rekonstruierten Abschnitt des Limes mit Palisade, Wall und Graben und einem wieder aufgebautem Wachturm. Der Limes war in der Antike die Grenze des Römischen Reiches. Der Limes in Deutschland wurde 2005 in das Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen.

Durch Grab führen viele Wanderwege, unter anderem der Limeswanderweg, der HW 6 und weitere Wanderwege des Schwäbischen Albvereins.
Dem Besucher und Wanderer stehen außerdem verschiedene Rundwanderwege mit unterschiedlichen Streckenlängen zur Verfügung. Sie laden zum Wandern durch idyllische Täler und über sanfte Hügel ein und es gibt entlang der Strecke für alle kleinen und großen Wanderer immer etwas zu entdecken. Bei einem Ausflug in den Naturpark Schwäbisch-Fränkischer-Wald und finden Sie Ruhe und Entspannung.

OLYMPUS DIGITAL CAMERADie Wanderwege werden von den Vereinsmitgliedern der Ortsgruppe Grab in ehrenamtlicher Arbeit ausgeschildert und regelmäßig überprüft. Dennoch kann es gelegentlich vorkommen dass durch Forstarbeiten oder leider auch durch Vandalismus Schilder fehlen. Wenn unsere Weg-Beschreibungen oder Beschilderungen irreführend oder fehlerhaft sind, melden Sie es uns bitte. Selbstverständlich freuen wir uns aber auch über positive Kritik.

grabLimespark Heidenbuckel: Rekonstruierter Wachtturm mit Palisaden, Wall und Graben
ca. 500 m südlich von Grab.